#045

Make it Funky - Crossover zwischen Musik, Pop, Avantgarde und Kunst

Ulrike Groos, Markus Müller, Brigitte Oetker (Hrsg.)

Make it Funky - Crossover zwischen Musik, Pop, Avantgarde und Kunst

Verlag: Oktagon Verlag, Köln
Erscheinungsjahr: 1998
Sprache: Deutsch
Seiten: 355
ISBN: 978-3896110541

Beiträge von: Edek Bartz, Rüdiger Carl, Martin Creed, Jeremy Deller, Diedrich Dierderichsen, Barbara Engelbach, Douglas Gordon, Renée Green, Ulrike Groos, Carl Michael Hausswolff, Jörg Heiser, Nicolas Jasmin, Mike Kelley, Barbara Kenscherf, Michael Kimmelmann, Jutta Koether, Takehisa Kosugi/Yamataka Eye, Maria Lind, Christian Marclay, Greil Marcus, Markus Müller, Martin Pesch, Tobias Rehberger, Ross Sinclair, Bert Theis, Gottfried Tollmann, Piotr Uklanski, Gitte Villesen

Inhalt

Vorwort

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Beziehung zwischen Musik und bildender Kunst sehr intensiviert bzw. sie überlagert sich an vielen Punkten. Ulrike Groos und Markus Müller zeigen diese Entwicklung auf und fragen nach den Gründen für die Entgrenzung, nach den Gründen für das Interesse von bildenden Künstlern, Musik zu machen und von Musikern, Kunst zu machen.

Aus vielen einzelnen Beiträgen ergibt sich eine Annäherung an das Thema und es wird klar, dass dieses Phänomen eine vollständig eigene Kultur darstellt mit einer eigenen Sprache, eigenen Wertungen und eigenen Hierarchien.

Wir sind den beiden Gastredakteuren dankbar, dass sie uns in diesem Jahresring einen facettenreichen Einblick in ein zeitgenössisches kulturelles Phänomen ermöglichen, das bisher in dieser vertieften Form noch nicht dargestellt wurde. Dabei erschien es uns wichtig, dem Vorschlag von Ulrike Groos und Markus Müller folgend die Texte durch die dem Buch beigefügten CD mit Musikbeispielen zu ergänzen.

Bernhard Freiherr von Loeffelholz und Brigitte Oetker